Bildschirmfoto 2022-01-25 um 21.07.39.png

ARABELLA SEJDIJA
 
A R I

MEIN NAME IST ARABELLA SEJDIJA DOCH MEIN ERSTER SPITZNAME DER MIR SCHON IM KINDERGARTEN GEGEBEN WURDE IST ARI.
SEIT 2014 BIN ICH AUSGEBILDETE WERKSTOFFPRÜFERIN.
SEIT 2019 STAATLICH ANERKANNTE MODEDESIGNERIN UND MAßSCHNEIDERIN.
NACH MEINEN ERSTEN TÄTIGKEITEN AM THEATER UND AM FILMSET DURFTE ICH IM JAHR 2020 AN DER DEUTSCHEN POP IN KORNWESTHEIM DIE KURSE "FASHIONSCHNEIDER" UND "SCHNITTKONSTRUKTION" UNTERRICHTEN.
SEITHER BIN ICH FREIBERUFLICHE KOSTÜMASSISTENTIN, GARDEROBIERE UND KÜNSTLERIN.

MEINE GRÖßTEN LEIDENSCHAFTEN, DIE KUNST UND DIE MUSIK HABEN MICH NIE LOSGELASSEN.
IM JAHR 2020 WAR ES, ALS HÄTTE SICH EIN SCHALTER UMGELEGT.
ALS WÄRE ICH ENDLICH BEREIT, GENAU DAS AUSZUDRÜCKEN UND UMZUSETZEN, WAS SCHON LANGE IN MIR WAR.
SCHON IMMER WAR ICH VON KREATIVITÄT UMGEBEN.
MUSIKALISCH WURDE ICH STARK VON MEINEN ELTERN BEEINFLUSST.
MEINE MUTTER SANG 20 JAHRE LANG AUF VIELEN HOCHZEITSBÜHNEN UND ANDEREN VERANSTALTUNGEN.
MEIN VATER SPIELT SEIT SEINER KINDHEIT LEIDENSCHAFTLICH DIE ÇIFTELIA.
ZUR MALEREI FAND ICH EBENFALLS SCHON FRÜH ZUGANG UND PROBIERTE IMMER WIEDER NEUES AUS. 
DOCH NIE WAR ICH ZUFRIEDEN MIT DEM WAS ICH SAH.
ANFANG DES JAHRES 2021 KAM MIR EINE NEUE IDEE.
ICH WOLLTE WENIGER MIT MEINEM KOPF UND MEHR MIT MEINEM KÖRPER UND MEINEN GEFÜHLEN MALEN.
ICH SCHLOSS DIE AUGEN UND NAHM DIE KREIDE IN MEINE ANDERE, (LINKE) HAND UND LIEß SIE, OHNE SIE ZU KONTROLLIEREN, WILD ÜBER DAS PAPIER ZEICHNEN.
ALLEINE DAS WECHSELN DER HAND HATTE ETWAS INSTABILES.
IN KOMBINATION MIT DEM VERSCHLIEßEN MEINER VISUELLEN WAHRNEHMUNG WAR DIESER VORGANG ETWAS FRAGILES UND DENNOCH SPANNENDES FÜR MICH.
ALS ICH MEINE AUGEN ÖFFNETE ERKANNTE ICH SOFORT EINE NEUE, FORMENREICHE WELT, DIE IN MIR LEBT UND RAUS MÖCHTE.
ES WAR DIREKT MEINE HANDSCHRIFT.
ICH BESCHLOSS, MEINE MALEREIEN MIT GENAU DIESER NEU ENTDECKTEN WELT AN KREIDESTRICHEN ZU ERGÄNZEN, UND DIESE VIELEN GESTALTEN DIE SICH ABZEICHNEN "A R I ´S" ZU NENNEN.
ICH SPÜRTE DIESE NEUGIER IN MIR, DIE AUGEN ÖFFNEN ZU WOLLEN UM ZU SEHEN, WAS MEINE HAND ZEICHNETE.
NACH JEDEM ÖFFNEN DER AUGEN GIBT ES BIS HEUTE NOCH DIESEN ÜBERRASCHUNGSEFFEKT FÜR MICH.
ICH SEHE GESICHTER UND AUSDRÜCKE, DIE GEFÜHLE WIEDERSPIEGELN, DIE SICH SCHICHT FÜR SCHICHT MIT DEM REST DER FARBEN UND PINSELSTRICHE ZU EINEM GESAMTWERK ENTWICKELN.
DIESER ZUSTAND HAT FÜR MICH ETWAS SPANNENDES UND ANTREIBENDES.

DADURCH LASSE ICH ETWAS AN DIE OBERFLÄCHE TRETEN, WAS ICH SONST VERSUCHE ZU VERSTECKEN.
DOCH DAFÜR GIBT ES KEINEN GRUND.
DIE ARI´S GEBEN MIR ENERGIE UND EIN GEFÜHL VON SICHERHEIT, DASS IN MEINER KINDHEIT NICHT VORHANDEN WAR.
ICH TRAGE SIE IM HERZEN, UNTER MEINER HAUT UND IN MEINEN ARBEITEN HINAUS IN DIE WELT, DA ICH ETWAS GUTES HINTERLASSEN MÖCHTE.
WESWEGEN ICH SEITDEM MEINE ZWEI GRÖßTEN LEIDENSCHAFTEN MITEINANDER VERBINDE.
GANZ NACH DEM MOTTO:
NICHT VIEL DENKEN, EINFACH MACHEN.


FRIEDEN FÜR ALLE
ARI